Die wunderschöne Umgebung von Olympos

Antalya

Kaum eine türkische Metropole boomt wie Antalya. Antalya, das ist Urlaub, Antalya, das ist Sonne, Meer, Großstadttrubel, Erholung und manchmal auch Stress. Antalya, das ist die Türkei von ihrer schönsten Seite! Mustafa Kemal Atatürk bezeichnete die Metropole zwischen Ägäis und Türkischer Riviera in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts als die "schönste Stadt der Türkei". Auf dem ersten Blick verwundert diese Aussage ein wenig. Da sind nicht sonderlich einladende Hochhäuser, wohin das Auge reicht, da ist ein schmuckloser Hafen im Westen und zu allem Überfluss noch eine Dunstglocke, die einen klaren Blick auf das umliegende Taurusgebirge im Norden und die Olympos Beydağları im Westen trübt. Erst, wenn man sich zum historischen Stadtkern Antalyas durchgekämpft hat, wird man Atatürks Worte verstehen: umhüllt von den Resten einer antiken Stadtmauer, zeigt sich Antalya von seiner schönsten Seite. In den verwinkelten Gassen der Altstadt kann man noch zahlreiche Holzhäuser im alten osmanischen Stil, teils aufwändig restauriert, teils kurz vor dem Verfall bewundern.

Kemer

Das verschlafene Fischerdorf, das Kemer vor einigen Jahrzehnten noch war, ist jetzt ein schmuckes Ferienzentrum mit ca. 20.000 Einwohnern. Heute säumen die Küste rund um Kemer zahlreiche Edelhotels und saubere Ferienanlagen. Das Sportangebot an den Stränden ist vielfältig, es gibt hier mehrere Wassersportzentren, die selbstverständlich auch Tauchkurse im Programm haben. Aber auch alle, die mit Wassersport nichts anfangen können, sind an Kemers Stränden gut aufgehoben.